1. Startseite
  2. Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für Website

  1. Einleitung

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
durch uns geben. Die Darstellung unserer Website ist grundsätzlich ohne aktive Eingabe personenbezogener Daten möglich.
Jedoch stellt bereits Ihre IP-Adresse ein sogenanntes personenbezogenes Datum dar, weshalb das Datenschutzrecht für
unsere Website Anwendung findet. Bei einigen Funktionen unserer Website kann es darüber hinaus erforderlich sein, dass
Sie personenbezogene Daten selbst eingeben müssen – z.B. beim Kontaktformular.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihres Namens, der Anschrift oder E-Mail-Adresse, erfolgt
selbstverständlich im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

  1. Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher ist der Kreisjugendring Pinneberg e.V., vertreten durch den ersten Vorsitzenden
Mats Hansen (Vorstand), Düsterlohe 5, 25355 Barmstedt, Tel. 04123-900-261, Verband@kjr-pi.de

 

  1. Begriffsbestimmungen

Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar Grundbegriffe des Datenschutzrechts erläutern, damit Sie diese
Datenschutzerklärung leichter verstehen können.

  1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person
beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels
Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem
oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen,
wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Die IP-Adresse eines Internetnutzers ist ein Beispiel für ein personenbezogenes Datum. Auch wenn der Inhaber des
jeweiligen Internetanschlusses nicht ohne Weiteres festgestellt werden kann, ist dies doch durch gewisse rechtliche
Schritte möglich, sodass letztlich eine Information über eine identifizierbare Person vorliegt.

  1. Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe
im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die
Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch
Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die
Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  1. Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige
Verarbeitung einzuschränken.

  1. Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese
personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person
beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit,
persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen
Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  1. Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten
ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können,
sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen
unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren
natürlichen Person zugewiesen werden.

  1. Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die
personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  1. Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene
Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im
Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise
personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  1. Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen
Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des
Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  1. Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und
unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden
Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten einverstanden ist.

  1. Allgemeines zu den Rechtsgrundlagen

Im Datenschutzrecht gilt der Grundsatz, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten nur dann zulässig ist, wenn es
hierfür eine Rechtsgrundlage gibt. In unserem Angebot bzw. in dieser Datenschutzerklärung geben wir stets an, auf welche
Rechtsgrundlage wir einzelne Verarbeitungstätigkeiten stützen. Die wichtigsten Rechtsgrundlagen befinden sich in Art. 6
Abs. 1 DSGVO, welche wir an dieser Stelle erläutern möchten:

Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dürfen personenbezogene Daten aufgrund einer hierzu erteilten Einwilligung verarbeitet
werden. Sofern wir Sie um Ihre (datenschutzrechtliche) Einwilligung bitten, sind Sie nicht verpflichtet, Ihre
Einwilligung zu erteilen. Es bleibt Ihre freie Entscheidung, eine Einwilligung zu erklären oder dies zu unterlassen.

Eine häufig einschlägige Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach dieser Vorschrift dürfen personenbezogene
Daten verarbeitet werden, soweit die Verarbeitung für die Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags oder zur
Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Manchmal sind wir zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten verpflichtet, z.B. um steuerrechtliche
Aufbewahrungspflichten zu erfüllen. In diesen Fällen ist uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 6
Abs. 1 lit. c DSGVO datenschutzrechtlich gestattet.

In seltenen Fällen kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen
einer Person zu schützen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO
zulässig.

Schließlich kommen sogenannte „berechtigte Interessen“ gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage in Betracht.
Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten
Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten
des Betroffenen (gemeint sind Sie) nicht überwiegen. Sofern wir die Verarbeitung personenbezogener Daten auf ein
„berechtigtes Interesse“ stützen, werden wir stets das maßgebliche Interesse benennen.

  1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Website
    1. Datenerfassung beim bloßen Aufrufen der Website

Beim bloßen Aufrufen unserer Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server
übermittelt. Hierbei handelt es sich um:

– Ihre IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.

Bei der Nutzung dieser technischen Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Wir benötigen diese
ausschließlich, um

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  • die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren,
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme zu gewährleisten sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen
    bereitzustellen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigte Interessen“). Unser
berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

Soweit Plugins oder sonstige Dienste von Dritten weitere Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten vornehmen,
informieren wir Sie hierüber im Abschnitt „Plugins“.

  1. Kontaktformular und E-Mail

Soweit Sie das auf unserer Website bereitgestellte Kontaktformular zur Kommunikation verwenden, ist die Angabe Ihres
Namens sowie Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne diese Daten kann Ihr per Kontaktformular übermitteltes Anliegen
nicht bearbeitet werden. Alle weiteren Angaben sind optional. Neben den von Ihnen eingegebenen Daten verarbeiten wir das
Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen uns von Ihnen übermittelter Anfragen
(per Kontaktformular oder E-Mails) ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit es um die Vertragsanbahnung oder -durchführung
geht, andernfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigte Interessen“). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich in
diesem Fall daraus, dass wir Ihre Daten benötigen, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen
entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen
Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

  1. Bewerbungsformular

Sofern Sie uns Bewerbungsunterlagen zusenden, verweisen wir auf die Datenschutzerklärung, welche dem Stellenangebot
beigefügt ist.

  1. Newsletter

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen Angebote
informieren. Die beworbenen Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen
nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass
Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre
Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten
IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf.
einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

(3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert
markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung
speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a
DSGVO.

(4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen.
Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an
Enrico.Zahn@kjr-pi.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

  1. Plugins
    1. Google Maps

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps, welches von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway,
Mountain View, CA 94043, USA, („Google“) auf deren Servern zur Verfügung gestellt wird. Dadurch können wir Ihnen
interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer
Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 6 a) dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt
unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto
besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung
mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre
Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung
seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von
bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu
informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung
dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter
erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren
diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat
sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

  1. Google WebFonts

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir Google Fonts. Das sind Schriftarten, welche von der Google LLC, 1600 Amphitheatre
Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“) auf deren Servern zur Verfügung gestellt werden. Dadurch können wir
Ihnen eine komfortable und optisch ansprechende Nutzung der Website anbieten. Rechtsgrundlage der damit verbundenen
notwendigen Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer
Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt
sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto
zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des
Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung
und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht
eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre
Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser
Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter
erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren
diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat
sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

  1. YouTube

Auf unserer Website haben wir YouTube-Videos integriert. Betreibergesellschaft von YouTube ist die Google Ireland
Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Jedes Mal, wenn Sie unserer Seiten besuchen, welche ein YouTube-Video enthalten, wird Ihr Internetbrowser automatisch
Inhalte der Google Ireland Limited herunterladen Weitere Informationen zu YouTube können Sie unter
https://www.youtube.com/yt/about/de/ abrufen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube bzw. Google
Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch Sie besucht wird. Sofern Sie ein
Google-/YouTube-Account haben, werden diese Informationen ggf. Ihrem Account zugeordnet.

Die Datenweitergabe an Google erfolgt aufgrund berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser
berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, dass wir eine möglichst angenehme Benutzererfahrung unserer Website erreichen
wollen. Durch die Einbindung von YouTube-Videos können unsere Dienste noch besser beworben werden.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und
Google. Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen können Sie mittels des folgenden
Plug-Ins erklären: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

  1. Online Seminar-Anmeldungen

Zu einigen unserer Veranstaltungen und Seminaren können Sie sich über unsere Homepage online anmelden (so z.B. unter: https://www.kjr-pi.de/aus–und-fortbildung/seminarmanager.html).
Das Anmeldeformular wird nicht auf unseren Servern gehostet, sondern von einem Drittanbieter bereitgestellt. Mit diesem
wurde eine sog. Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen. Dadurch wird der Anbieter verpflichtet, Ihre
personenbezogenen Daten nur unserer Weisung entsprechend zu verarbeiten. Es handelt sich hierbei um folgenden Anbieter
(Auftragsverarbeiter):

Computer-L.A.N. GmbH, Königstraße 42, 36037 Fulda

Hinsichtlich der Datenverarbeitung zum Zwecke der Veranstaltungsanmeldung verweisen wir auf die hierfür gesondert
erstellte Datenschutzerklärung (S. 3-4) unter:
https://www.kjr-pi.de/uploads/Teilnahmebedingungen_und_Datenschutzerklaerung_und_Fotoerlaubnis.pdf

  1. Technik
    1. SSL/TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt zum Schutz der zwischen Ihnen und uns übertragenen Daten (zum Beispiel Bestellungen, Login-Daten oder
Kontaktanfragen) eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie in der Regel daran,
dass bei vielen Browsern in der Adresszeile statt einem „http://“ ein „https://“ steht oder ein Schloss-Symbol in
Adresszeile erscheint.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns oder wir an Sie übermitteln,
nicht von Dritten mitgelesen werden.

  1. Externe Dienstleister
    1. Hoster

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen:
Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen
sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs unserer Website einsetzen.

Der von uns eingesetzte Hoster ist
Oval Media GbR
Stubbenhuk 14-16
25335 Elmshorn
tel: 0 41 21 – 276 3120
fax: 0 41 21 – 276 4469
www: www.oval-media.de
email: mail@oval-media.de

Für die technische Wartung unserer Website gewähren wir der folgenden Marketing-Agentur Zugriff die auf unserer Website
gespeicherten Informationen, welche Ihre personenbezogenen Daten umfassen können:

Oval Media GbR
Stubbenhuk 14-16
25335 Elmshorn
tel: 0 41 21 – 276 3120
fax: 0 41 21 – 276 4469
www: www.oval-media.de
email: mail@oval-media.de

  1. Cookies
    1. Allgemeines zu Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte
dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch
welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen
oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot
insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, also für Sie angenehmer zu machen.

Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten
Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Cookies können
einen Nutzer aber nicht direkt identifizieren.

Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und
permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Hinsichtlich ihrer Funktion unterscheidet
man bei Cookies wiederum zwischen:

  • Technical Cookies: Diese sind zwingend erforderlich, um sich auf der Webseite zu bewegen, grundlegende
    Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten; sie sammeln weder Informationen über Sie
    zu Marketingzwecken noch speichern sie, welche Webseiten Sie besucht haben;
  • Performance Cookies: Diese sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen, welche Seiten Sie
    besuchen und z. B. ob Fehler bei der Webseitennutzung auftreten; sie sammeln keine Informationen, die Sie
    identifizieren könnten – alle gesammelten Informationen sind anonym und werden nur verwendet, um unsere Webseite
    zu verbessern und herauszufinden, was unsere Nutzer interessiert;
  • Advertising Cookies, Targeting Cookies: Diese dienen dazu, dem Webseitennutzer bedarfsgerechte Werbung auf der
    Webseite oder Angebote von Dritten anzubieten und die Effektivität dieser Angebote zu messen; Advertising und
    Targeting Cookies werden maximal 13 Monate lang gespeichert;
  • – Sharing Cookies: Diese dienen dazu, die Interaktivität unserer Webseite mit anderen Diensten (z. B. sozialen
    Netzwerken) zu verbessern; Sharing Cookies werden maximal 13 Monate lang gespeichert.

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit
einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO erlaubt ist. Dies gilt
insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies. Darüber hinaus geben wir Ihre durch
Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eine
ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

  1. Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage der Nutzung von Cookies hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab.

Soweit wir Cookies einsetzen, die zwingend technisch notwendig sind, um die Dienste auf unserer Website ordnungsgemäß
anzubieten, z.B. die Speicherung der von Ihnen ausgewählten Sprache, in welcher unsere Website angezeigt werden soll,
beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unseren berechtigten Interessen. Rechtsgrundlage ist dann Art.
6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen ergeben sich aus unserem Interesse an der ordnungsgemäßen Darstellung
unserer Website.

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit
einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erlaubt ist. Dies gilt
insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies. Darüber hinaus geben wir Ihre durch
Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eine
ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

  • Cookie-Richtlinie

Auf unserer Website werden ausschließlich technisch-notwendige „Session-Cookies“ eingesetzt.

  1. Soziale Netzwerke

Damit wir auch in sozialen Netzwerken mit Ihnen kommunizieren und über unsere Leistungen informieren können, sind wir
dort mit eigenen Seiten vertreten. Wenn Sie eine unserer Social Media-Seiten, z.B. Facebook Fanpages, besuchen, sind wir
hinsichtlich der dadurch ausgelösten Verarbeitungsvorgänge, welche personenbezogene Daten betreffen, mit dem Anbieter
der jeweiligen Social Media-Plattform gemeinsam verantwortlich im Sinne des Art. 26 DSGVO.

Wir sind nicht der technische Anbieter der Social Media-Plattform, sondern nutzen lediglich die vom Plattformanbieter
angebotenen Dienste.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise auch außerhalb der Europäischen
Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeitet werden. Eine Nutzung dieser Angebote kann für Sie mit gewissen
Datenschutzrisiken verbunden sein, insbesondere weil in vielen Fällen Daten zu Werbezwecken oder zur Analyse des
Nutzerverhaltens durch den Anbieter genutzt werden. Möglicherweise wird Ihre Aktivität (besuchte Webseiten) Ihrem Social
Media-Nutzerprofil zugeordnet.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f
DSGVO. Das berechtigte des jeweiligen Anbieters sowie unser Interesse liegt darin, mit Ihnen in einer zeitgemäßen Art
und Weisen kommunizieren zu können. Soweit Sie beim Anbieter eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten abgeben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Da wir keinen unmittelbaren Zugriff auf die Datenbestände der Anbieter haben, weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre
Rechte (z.B. auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, etc.) am besten direkt bei dem jeweiligen Anbieter gelten machen.

Im Folgenden geben wir an, auf welchen Social Media-Plattformen wir vertreten sind, wer der datenschutzrechtlich
„Mitverantwortliche“ ist sowie, wo Sie die jeweiligen Datenschutzerklärungen und ggf. Werbeeinstellungen finden:

  1. Facebook

Mitverantwortlicher für die Datenverarbeitung in Europa:
Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Datenschutzerklärung (Datenrichtlinie):

https://www.facebook.com/about/privacy

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten:
https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Facebook ist dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen beigetreten:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

  1. Ihre Rechte
    1. Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.

  1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu gehören
unter anderem die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie
mögliche Empfänger der personenbezogenen Daten.

Zudem können Sie von uns verlangen, eine Kopie der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen.

  1. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung der Sie betreffender personenbezogener Daten verlangen. Unter
Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger
personenbezogener Daten zu verlangen.

  1. Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht
werden, sofern einer der gesetzlich vorgesehenen Gründe zutrifft, z.B. weil die personenbezogenen Daten für die
Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

  1. Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der gesetzlichen Voraussetzungen
gegeben ist.

  1. Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch Sie bereitgestellt wurden, in einem
strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem
anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu
übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a
DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter
Verfahren erfolgt.

Außerdem haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu
erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit
dies technisch machbar ist und sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

  1. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die
Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Datenverarbeitung im
öffentlichen Interesse) oder f (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) DSGVO erfolgt, Widerspruch
einzulegen. Dies gilt auch im Falle von Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir
können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten
überwiegen. Sofern die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient,
werden wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke weiterhin verarbeiten.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, weisen wir Sie hierauf
ausdrücklich hin. Gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit Widerspruch einlegen.
Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie uns gegenüber
der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke
verarbeiten.

  1. Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche(n) Einwilligungserklärung(en) jederzeit formlos mit Wirkung für
die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche bis zur Erklärung
des Widerrufs erfolgte.

  1. Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Im Falle eines Verstoßes gegen die DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem
Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu.

Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtbehörde ist das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz, Holstenstraße 98,
24103 Kiel, Telefon: 0431 988-1200, mail@datenschutzzentrum.de

  1. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der oben genannten Verarbeitungszwecke
erforderlich ist; hierfür gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen entsprechend.
Hinsichtlich der Speicherdauer von Cookies beachten Sie bitte den obigen Punkt „Cookies“.

Von uns eingesetzte Dritte werden Ihre Daten auf deren System so lange speichern, wie es im Zusammenhang mit der
Erbringung der Leistungen für uns entsprechend dem jeweiligen Auftrag erforderlich ist.

  1. Keine Pflicht zur Bereitstellung

Wir machen den Abschluss von Verträgen mit uns nicht davon abhängig, dass Sie uns zuvor personenbezogene Daten
bereitstellen. Für Sie als Kunde besteht grundsätzlich auch keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, uns Ihre
personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen; es kann jedoch sein, dass wir bestimmte Angebote nur eingeschränkt
oder gar nicht erbringen können, wenn Sie die dafür erforderlichen Daten nicht bereitstellen. Sofern dies im Rahmen der
nachfolgend vorgestellten, von uns angebotenen Angebote ausnahmsweise der Fall sein sollte, werden Sie gesondert darauf
hingewiesen.

  1. Keine automatisiere Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Wir haben nicht die Absicht, von Ihnen erhobene personenbezogene Daten für ein Verfahren zur automatisierten
Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) zu verwenden.

Stand: 15.12.2021

Menü